Drucken

Seinen siebten Vereinsmeistertitel konnte Jens Küppers bei den diesjährigen Einzelvereinsmeisterschaften einheimsen. Im Endspiel besiegte er Sebastian Meyer, der sich zuvor in einem engen Drei-Satz-Match gegen Titelverteidiger Christof Drögemöller durchgesetzt hatte. Im Finale war jedoch deutlich zu spüren, dass  Jens Küppers - der sich erfolgreich bei  Dustin Röller im Semi-Finale für die Halbfinalniederlage des Vorjahres revanchieren konnte - beim 7:5 und 6:3 über  Sebastian Meyer eindeutig der frischere Spieler war.

Bei den Jugendlichen gewann erstmalig Kevin Gotschlich. Im Finale bezwang er in einem spannenden Spiel über drei Sätze  Matthias Griese mit 7:6, 2:6 und 6:3. Kevin Gotschlich war hier der geduldigere Spieler und konnte den Pokal verdient mit nach Hause nehmen.

Auch im Spiel um den dritten Satz war es knapp: Kevin Willer geriet gegen Christian Quante im ersten Satz ins Hintertreffen, gab aber das Match nicht auf und gewann nach toller Leistung in drei Durchgängen. Ein Endspiel unter Schwestern gab es im Damen-Finale. Hier standen sich Susanne Küppers und ihre Schwester Stefanie Frank gegenüber. Obwohl man Susanne Küppers die mangelnde Spielpraxis anmerkte, konnte sie sich gegen ihre zu nervös agierende Schwester in zwei Sätzen durchsetzen.