Drucken

Nach der 1. Damen(ü40), der 1. Meden und den Herren(ü30) schafften die 1. Herren(ü40) als viertes Team des TC Dolberg den Verbleib in der jeweiligen Spielklasse. Insgesamt war es aber eine eher "knappe Kiste" für die Herren aus Dolberg: nach einem überzeugenden Aufstieg im vergangenen Jahr hingen die Früchte in diesem Jahr etwas höher. 2:3 lautete die Bilanz nach Abschluss der Meisterschaftsspiele.

Ein knapper 5:4-Erfolg gegen den SSV Mühlhausen-Uelze und eine 2:7-Schlappe gegen TC Do.-Gartenstadt sorgten zunächst für gemischte Gefühle in der Truppe um Kapitän Wolfgang Glaubitz. Gegen TG Westfalia Dortmund gab''s den zweiten 5:4-Erfolg, was im Endeffekt den Klassenerhalt bedeuten sollte. Der letzte Spieltag hatte es wieder in sich und die Herren aus Dolberg zweimal das Nachsehen (4:5 gegen TC Cappenberg und 2:7 gegen TC Sölderholz). Das gesteckte Ziel Klassenerhalt wurde erfolgreich erreicht, was besonders im ersten Jahr in einer neuen Spielklasse immer besonders schwer ist.

Somit haben alle klassenhöheren Mannschaften des TCD ihre Spielklasse gehalten, was nicht nur sportlich sehr positiv ist, sondern auch organisatorisch eine Entzerrung des Spielbetriebs bedeutet.


2 Siege, 3 Niederlagen und somit die Klasse gehalten: das 1. Herren40-Team