Drucken

Diese Übung ist schwieriger als sie sich anhört. Ziel der Übung ist es, mehr Länge in die Grundschläge zu bekommen.

Die Aufgabe besteht darin, dass sich zwei Spieler denn Ball zuspielen, und dabei immer versuchen über das Aufschlagfeld hinaus zu kommen. Bei jedem Ball, der vor der T-Linie aufkommt, wird die Übung gestoppt und von vorne begonnen. Eigentlich ganz leicht, oder?

Beim ersten Ballwechsel wird geschaut, wie oft das auf Anhieb klappt. Dann setzt man sich ein Ziel, wie oft der Ball am Stück hinter die T-Linie kommen muss und wiederholt die Übung so lange, bis man es geschafft hat. Danach erhöht man die Anzahl - 20 ist ein ganz guter Startwert, jeder der beiden Spieler muss also 10 Grundschläge am Stück lang genug spielen.

Wenn man erstmal mitzählt, merkt man, wie schwer die Übung tatsächlich ist! Ach ja: es wird übrigens miteinander gespielt - nicht gegeneinander.....

Quelle: tennis4you.com