Drucken

Ungewöhnlich lange mussten die Meden des TC Dolberg auf ihr erstes Spiel der Winterrunde warten, doch ersten Spiel präsentierten sich die Dolberger in guter Verfassung. Im Heimspiel gegen den TC Grüningsweg gab es am Ende einen 4:2-Sieg. Damit gelang die Revanche für die 3:6-Niederlage aus dem letzten Sommer.

Die Einzel gingen alle im Eiltempo zu Ende: Christoph Bußmann (an 2) und Pascal Weghake (an 4) gaben gar kein einziges Spiel ab und gewannen mit 6:0, 6:0. Daniel Kerkmann löste seine Aufgabe ebenfalls souverän und gewann mit 6:1 und 6:0. Lediglich für Thomas Stratmann an Position 3 gab es nicht viel zu holen. Gegen den stark aufspielenden 3er der Gäste konnte er erst im zweiten Satz besser gegenhalten, musste sich aber dennoch mit 0:6 und 3:6 geschlagen geben.

Dennoch war die Ausgangsposition nach den Einzeln natürlich sehr gut. Daniel Kerkmann und Thomas Stratmann machten dann auch im ersten Doppel den Sack endgültig zu und ließen ihren Gegnern beim 6:1 und 6:2 Erfolg nur wenig Chancen. Im zweiten Doppel kam dann Felix Schmidt mit Pascal Weghake zum Einsatz. Allerdings merkte man Felix die fehlende Spielpraxis an. Die Partie ging relativ deutlich verloren (2:6, 2:6). Am Ende stand ein 4:2-Erfolg, mit dem die Mannschaft nun selbstbewusst in die weiteren vier Spiele gehen kann. Bereits am nächsten Sonntag geht es weiter - dann ist man beim TC Brambauer zu Gast.