Vom 22.-24. September fanden auf unserer Anlage die diesjährigen Ahlener Stadtmeisterschaften statt. Insgesamt spielten 47 Teilnehmer in 8 verschiedenen Konkurrenzen die neuen Stadtmeister in Einzel und Doppel aus. Dabei blieb die Zahl der Meldungen deutlich hinter den Erwartungen zurück. Insbesondere im Damen-Bereich kam lediglich eine Doppel-Konkurrenz zustande. Trotzdem zog Organisator Daniel Kerkmann nach der Veranstaltung ein positives Fazit: „Wir hatten perfektes Wetter, faire und spannende Spiele und eine nette Turnieratmosphäre.“

 

Aus Dolberger Sicht verlief das Turnier ebenfalls sehr erfolgreich. Mit Werner Griese (Herren-55) und Dennis Glaubitz (Herren-30) haben wir auch zwei neue Stadtmeister in unseren Reihen. Zudem sicherten sich Berthold Sudhues (Herren-55) und Daniel Kerkmann (Herren) den zweiten Platz. Das vereinsinterne Endspiel zwischen Griese und Sudhues war dabei der Höhepunkt des Turniers. Die zahlreichen Zuschauer sahen gutes Tennis und einen knappen Erfolg von Griese (6:3, 7:6). 

 

Bis zum letzten Ballwechsel umkämpft war auch das Endspiel der Herren-30-Konkurrenz zwischen Dennis Glaubitz (TC Dolberg) und Michael Meßmann (Ahlener TC), das Glaubitz am Ende mit 7:6, 6:4 und 10:8 für sich entscheiden konnte. Ebenfalls erst im Match-Tiebreak entschieden wurde die Herren-Konkurrenz. Nesincan Celik (TuS Westfalia Vorhelm) behielt dabei am Ende die Nerven und gewann gegen Daniel Kerkmann (TC Dolberg) mit 6:2, 2:6 und 10:7.

 

Die weiteren Stadtmeister:

 

Damen-Doppel: 1.Mirja Pieper/Anna Breuer (TC BW Ahlen); 2. Silke Schmidt / Stefanie Kemper (TC BW Ahlen)

 

Herren-Doppel: 1. Davor Zilic / Louis Sonntag; 2. Stefan Meissner / Stephan Schwippe (beide TuS Westfalia Vorhelm)

 

Herren-65-Doppel: 1. Ludger Berger / Michael Bohnes ; 2. Helmut Sandbothe / Norbert Krichel (beide Ahlener TC)

 

Herren-40: 1. Stephan Schwippe; 2. Thomas Rieping (beide TuS Westfalia Vorhelm) 

  

Herren-B: 1. Moritz Nawrot; 2. Lennart Vennemeyer (beide Ahlener TC)  

Die Herren-50 des TC Dolbergs setzen ihre Erfolgsserie fort. Nach dem Aufstieg in der Winterrunde ist der Mannschaft um Kapitän Dieter Schweer auch der Aufstieg in der Sommerrunde sicher. Durch einen 8:1-Sieg beim TC Herringen sind die Herren nach dem 3.Spieltag ungeschlagener Tabellenführer. Da die Verfolger aus Oelde und Holzwickede noch gegeneinander spielen, und die Dolberger gegen beide den direkten Vergleich gewonnen haben, ist der Mannschaft der Aufstieg vor dem letzten Spieltag nicht mehr zu nehmen!

Herzlichen Glückwunsch!!

Vom 01.08. bis zum 05.08. spielten 39 Kinder und Jugendliche in 7 verschiedenen Konkurrenzen die diesjährigen Jugend-Stadtmeister aus. Alle Spiele wurden dabei auf der Anlage des diesjährigen Ausrichters TC Dolberg ausgetragen. Obwohl aufgrund des Ferientermins einige Spieler urlaubsbedingt fehlten, entwickelte sich über die Woche eine schöne Turnieratmosphäre. Durch Gruppenspiele, bzw. eine Nebenrunde konnten alle Teilnehmer mindestens zwei Spiele absolvieren. Lediglich am Finaltag spielte das Wetter nicht so ganz mit. Nach zahlreichen Verschiebungen konnte zwar am Nachmittag gespielt werden – die beiden letzten Partien mussten jedoch am nächsten Tag zu Ende gespielt werden.

 

Besonders umkämpft und ausgeglichen war die U14-Konkurrenz der Jungen, wo sich Theodor Lucke am Ende den Titel sicher konnte. Auch die U10-Konkurrenz der Jungen bot jede Menge Spannung. Chris Kißhauer wehrte im entscheidenden Gruppenspiel gegen Ben Kanter Matchbälle ab und konnte sich hier durchsetzen.

 

Folgende Stadtmeister wurden gekürt:

 

Mädchen U10:

 

  1. Emma Bendix (Vorhelm), 2. Leni Schaper (ATC), 3. Nina Bellinghoff (Dolberg)

 

Mädchen U12:

 

  1. Sarah Heidfeld (Vorhelm), 2. Johanna Heimann (Dolberg), 3. Leni Schwake (Vorhelm)

 

Mädchen U16:

 

  1. Vivien Lerley (BW Ahlen), 2. Katharina Peckruhn (ATC), 3. Jana Kleinikel (Dolberg)

 

Jungen U10:

 

  1. Chris Kißhauer (BW Ahlen), 2. Ben Kanter (ATC), 3. Melvin Leibel (Vorhelm)

 

Jungen U12:

 

  1. Jan Heese (ATC), 2. Jaron Kanter (ATC), 3. Fabian Lerley (BW Ahlen)

 

Jungen U14:

 

  1. Theodor Lucke (ATC), 2. Elias Leifeld (ATC), 3. Felix Zimmerling (Vorhelm)

 

Jungen U18:

 

  1. Moritz Nawrot (ATC), 2. Lennart Vennemeyer (ATC), 3. Thorben Schürhörster (ATC)

 

 

In diesem Jahr ist der TC Dolberg Ausrichter der Ahlener Stadtmeisterschaften. Das Turnier für die Erwachsenen findet vom 15.09. bis zum 24.09. statt und ist bereits als LK-Turnier genehmigt. Anmeldungen sind online unter www.mybigpoint.tennis.de oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis zum 10.09. möglich!

 

Macht fleißig Werbung, damit wir ein tolles Feld zusammenbekommen!!

 

Ausschreibung: http://wtv.liga.nu/pdfuploads/2017/351113/2017-07-09-12-31-51/389418_Ausschreibung.pdf

 

Eine sehr erfolgreiche Winterrunde spielten die Herren-50 des TC Dolbergs. In der Kreisliga gab es zwei Siege und ein Unentschieden, was einen überraschenden Aufstieg in die Bezirksliga bedeutet.

 

Es begannt mit einem souveränen 6:0-Erfolg im Heimspiel gegen den TC Kamen-Methler. Berthold Sudhues, Werner Griese, Dieter Schweer und Günter Schweer sorgten mit souveränen Zweisatz-Siegen bereits nach den Einzeln für Klarheit. Auch die beiden Doppel wurden souverän gewonnen.

 

Spannender sollte es zwei Wochen später im Auswärtsspiel beim Hammer SC werden. Gleich drei Einzel wurden erst im Match-Tiebreak entschieden. Dabei bewiesen Peter Milohnoja und Achim Bock Nervenstärke und konnten die Tiebreaks für sich entscheiden. Nach Niederlagen von Christoph Gasse und Günter Schweer stand es somit 2:2. Nach den Doppeln hieß es 3:3-Unentschieden.

 

Somit kam es am letzten Spieltag beim bis dato ungeschlagenen TC Bergkamen-Weddinghofen zum entscheidenden Spiel. Die Ausgangslage war klar, nur mit einem Sieg konnte der Aufstieg realisiert werden. Und die Dolberger erwischten einen guten Tag. Berthold Sudhues, Werner Griese und Christoph Gasse sorgten für drei Einzelpunkte. Anschließend wurden beide Doppel souverän gewonnen. 5:1 – der Aufstieg war perfekt.

 

Herzlichen Glückwunsch!